Wildverwahrstelle Bad Niedernau

Die Inbetriebnahme der Verwahrstelle in Bad Niedernau verzögert sich.
Der Vorstand der KJV bittet die Jägerinnen und Jäger der Hegeringe Ammertal und Rottenburg um Berücksichtigung.

Erstellt am 05.08.2020

Für die Jägerinnen und Jäger der beiden Hegeringe Rottenburg und Ammertal gilt folgendes: Die neue Verwahrstelle auf der Kläranlage in Bad Niedernau als Nachfolgeeinrichtung der früheren Konfiskatstelle im Rottenburger Schlachthof zur Entsorgung von Wildabfällen steht kurz vor der Inbetriebnahme, kann aber auf Grund der fehlenden neuen Bodenbeschichtung noch nicht benutzt werden. Dies wird erst nach den Bauferien der Fall sein. Über den zeitnahen Fortgang der Arbeiten und den genauen Zeitpunkt der Inbetriebnahme wird weiterhin über die Internetseite der KJV informiert. Bis dahin ist weiterhin der Schlachthof in Rottenburg zu nutzen. Sollten bereits jetzt Wildabfälle oder Fallwild eingebracht werden, würde dies ohne Kühlung und Entsorgung schnell zu einem erheblichen Problem führen. Dies gilt es unbedingt zu vermeiden. Die Entsorgung von toten Heimtieren ist dagegen nur bei der Straßenmeisterei in Rottenburg möglich.

Erstellt am 05.08.2020
Zurück zur Übersicht