Bericht zur Brauchbarkeitsprüfung am 2. Juli 2016

Am 2. Juli fand die diesjährige Brauchbarkeitsprüfung der KJV in Tübingen-Pfrondorf statt. Angetreten zur Prüfung sind 10 Prüflinge mit ihren Jagdhunden.

10 Gespanne traten nach 4 monatiger Vorbereitung durch Hundeobfrau Stephanie Kerger und Co -Trainern Sabine Mesick und Thomas Pastoors am 2.7.2016 zur  Brauchbarkeitsprüfung an. 7 Teilnehmer bestanden die Prüfung.  Davon zwei Gespanne die allgemeine Brauchbarkeit mit Wasserarbeit und Apport um Feld, und 5 Gespanne die Brauchbarkeit ausschließlich im Schalenwildrevier . Ein großer Dank gilt den Pächtern der Reviere Pfrondorf und Lustnau, die uns sowohl für die Ausbildung als auch für die Abnahme der Prüfung großzügig ihre Reviere bereitgestellt haben. Sowie Graf Bülow für die Bereitstellung des Suchengebietes und des Gewässers im Staatswald.

Erstellt am 07.08.2016
Zurück zur Übersicht