Brauchbarkeitsprüfung der KJV Tübingen am 01.07.2018

11 motivierte Hundeführer mit ihren Jagdhunden traten nach 4-monatiger Vorbereitung durch Hundeobfrau Stephanie Kerger den und Co -Trainern Sabine Mesick und Thomas Pastoors am 01.07.2018 zur jagdlichen Brauchbarkeitsprüfung an.

Erstellt am 28.08.2018

10 Teilnehmer bestanden die Prüfung. 
Davon 6 Gespanne das  Modul 1 d.h. die jagdliche Brauchbarkeit für den Einsatz im Schalenwildrevier und weitere 4 Gespanne das Modul 2, welches zusätzlich die Fächer Schleppe von Haarwild im Feld und Freiverlorensuche eines Stücks Federwild beinhaltet.

Ein großer Dank gilt den Pächtern der Reviere Pfrondorf und Lustnau und dem Forstamt Tübingen, die uns sowohl für die Ausbildung als auch für die Abnahme der Prüfung großzügig ihre Reviere bereitgestellt haben.

Erstellt am 28.08.2018
Zurück zur Übersicht