Ho Rüd´Ho - Willkommen bei unseren Nachsuchengespannen der KJV Tübingen

Tierschutz ist ein Kernelement der Waidgerechtigkeit und somit ein Grundwert unserer Jagdausübung in der KJV Tübingen. Mit der Nachsuche von verletztem Wild übernehmen wir Jäger gesellschaftliche und persönliche Verantwortung und stellen uns in den Dienst des Wildtieres. Dabei helfen und unterstützen uns unsere Nachsuchengespanne. Und die haben jetzt Verstärkung bekommen.

 

Florian Holzmüller, Tobias Binmöller und Michael Fellner verstärken unser Profi-Team bei der Arbeit auf der roten Fährte.

Erstellt am

Seit kurzem haben die Mitglieder der KJV Tübingen die Möglichkeit, sich bei anstehenden Nachsuchen von insgesamt 6 Nachsuchengespannen Unterstützung zu holen. Als waidgerechte Jäger sind wir es dem Wild schuldig, dass jeder Schuss, bei dem das Wild nicht zur Strecke gekommen ist, ordnungsgemäß nachgesucht wird.

Neu im Team begrüßen wir bei dieser Gelegenheit die drei Hundeführer Florian Holzmüller, Tobias Binmöller und Michael Fellner. Herzlich willkommen und schön, dass ihr dabei seid.

Alle unsere Nachsuchengespanne haben gut ausgebildetet Hunde und sind erfahrene Jäger. Sie sind auch landkreisübergreifend im Einsatz.

Wer die Hilfe und Unterstützung eines der Teams benötigt, wendet sich bitte mit einem zeitnahen Anruf an einen der Nachsuchenführer, damit die Kontrollsuche oder Nachsuche organisiert werden kann.

Hier unsere Nachsuchengespanne mit Kontaktdaten:


1. Peter Weissinger, Rottenburg, Mobil: 0175-2231136 (BGS Rüde Tarek)
2. Thomas Pastoors, Mössingen, Mobil: 0171-5855603 (BGS Hündin Rica, BrBr Hündin Clara v.d.
    Ahornleitn, BGS Hündin Dorne v. Dreifürsteneck „Emmy“)
3. Michael Fellner, Mössingen, Mobil: 0170-2994350 (SSH Rüde)
4. Tobias Binmöller, Tübingen-Pfondorf, Mobil: 0177-7833639 (BGS Rüde)
5. Florian Holzmüller, Rottenburg, Mobil: 0172-6940522 (SSH Hündin)
6. Stefan Hechler, Ammerbuch-Breitenholz, Mobil: 0175-5566199 (BGS Rüde Watzmann v.d.
    Wolfssäule)